Aktualisiert am 17.09.2021

Hinweise für Ihre Einreise nach La Palma und für die Rückreise nach Deutschland

Die Inzidenzzahlen der anderen Kanarischen Inseln sind meistens höher als auf La Palma. Hier ist der Stand am 16.09.21:
6 aktive Corona Fälle - die Siebentagesinzidenz liegt bei 3,59

Die Reisewarnung für die Kanarischen Inseln, und somit auch für La Palma ist mit Wirkung ab 11.07.21 erneut in Kraft getreten.

WICHTIG ZU WISSEN:

Da sich die Einreisebestimmungen für die Kanaren ebenso schnell verändern (können) wie die für Deutschland, raten wir Ihnen dringend, die Website des Auswärtigen Amtes zu besuchen. Diese finden Sie unter dem folgenden Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/spanien-node/spaniensicherheit/210534

Aber:
Die erneute Einstufung in ein Risikogebiet bzw. Herauf- oder Abstufungen, ziehen nicht mehr so drastische Änderungen nach sich, wie es in der Anfangsphase der Pandemie der Fall war.
Nicht-Geimpfte wie auch Nicht-Genesene Personen müssen sich bei der Rückreise nach Deutschland zusätzlich zu dem erforderlichen negativen Corona-Test mit der Einreiseanmeldung registrieren.
Das ist mit dem folgenden Link möglich:
https://einreiseanmeldung.de

Dennoch:
DIE FOLGENDEN HINWEISE SOLLTEN SIE UNBEDINGT VOR ANTRITT IHRER REISE LESEN, DA SIE AUCH WEITERHIN GÜLTIG SIND.
Zum Schutz Ihrer Gesundheit hat die spanische Regierung eine Reihe an Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit von Personen, darunter die Gesundheitskontrolle der Fluggäste bei ihrer Ankunft in Spanien, ergriffen. Auf der unten aufgeführten Website können Sie das Formular zur Gesundheitskontrolle ausfüllen und Ihren QR-Code erhalten, um diesen während der Kontrollen bei Ihrer Ankunft in Spanien vorzulegen. Dieser QR-Code ist wichtig um einreisen zu können.
Aus dieser Regelung entstanden nun die folgenden Einreisebestimmungen für La Palma.
(Alle hier gemachten Angaben erfolgen ohne Gewähr auf deren Vollständig- bzw. Richtigkeit, da sich die Vorgaben auch sehr schnell wieder ändern können.)

Den QR-Code erhalten Sie ab 48 Stunden vor Einreise auf La Palma unter dem folgenden Link:
https://www.spth.gob.es/

Bitte beachten Sie:
Ohne diesen QR-Code können Sie NICHT in Spanien einreisen.

Auf der Website der spanischen Regierung finden Sie viele weitere ausführliche Informationen vor - auch in deutscher Sprache!

Wenn Sie also nach La Palma reisen wollen und Sie trotz dieser Hinweise nicht genau wissen, wie Sie sich zu verhalten haben, zögern Sie bitte nicht uns anzurufen oder eine E-Mail zu senden. Wir helfen Ihnen gern weiter.
Es wäre fatal, wenn Sie am Ankunftstag am Flughafen das gesamte Procedere erst einmal in Gang bringen müssten um dann nach langer Wartezeit einreisen zu dürfen, oder, noch schlimmer, nicht einreisen zu dürfen.

Und:
Natürlich herrscht im Flugzeug Maskenpflicht. Lediglich beim Essen und Trinken darf die Maske abgnommen werden.
Die Plastikschilder, die sicher sehr praktisch sind, werden im Flugzeug NICHT als Maske anerkannt.


Einreisebestimmungen ab 07.06.2021

Alle Reisenden aus den Corona-Risikogebieten, zu denen auch Deutschland gehört, müssen bei Einreise einen Antigen-Test (Schnelltest) oder einen Nachweis der vollständigen Impfung, die mindestens 14 Tage vor Reisenatritt durchgeführt sein muss, vorweisen können. 
Der zwingend vorgeschriebene Antigen-Test darf max. 48 Stunden alt sein und muss in Papierform oder auf dem Smartphone in deutscher, englischer oder spanischer Sprache nachgewiesen werden. Die Vorlage des Testergebnisses geschieht entweder bei der Einreise am Flughafen oder, wenn Sie mit dem Schiff anreisen, am Hafen. Auch beim Einzug in ein Ferienhaus bzw. eine Ferienunterkunft, muss der Antigentest oder der Impfnachweis / Genesungsnachweis in Form eines Attestes vorgeleget werden. Wenn Sie keinen Test nachweisen können, drohen drastische Strafen in Höhe von bis zu 6.000 € pro Person.
Wichtig: Der Test ist für ALLE Reisenden ab 6 Jahren erforderlich.

Das deutsche Auswärtige Amt gibt die folgenden Direktiven für eine Einreise auf die Kanaren wie folgt aus:

Für alle Reisenden ab einem Alter von sechs Jahren, aus einem Risikoland/-gebiet kommen, gilt die Verpflichtung, einen der folgenden Nachweise mitzuführen:

Entweder ein negatives Testergebnis (anerkannt werden Nukleinsäureamplifikationstests, z.B. PCR-, LAMP-, oder TMA-Test) oder in der Europäischen Union anerkannte Antigen-Tests (sog. „Schnelltest“) . Die Testung darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein. Der Nachweis des negativen Testergebnisses muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme, angewandtes Testverfahren, Sitzstaat des Labors, negatives Testergebnis.
Oder es muss ein Nachweis erbracht werden, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Reiseantritt mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der WHO im Wege der Notfallzulassung zugelassenen Impfstoff erfolgt ist. Der Nachweis der Impfung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Impfung, Impfstoff, Anzahl der Impfungen, Ausstellungsstaat, zuständige Stelle.
Oder es muss der Nachweis erbracht werden, dass die Genesung von einer COVID-19 Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt. Der Nachweis darf frühestens 11 Tage nach dem ersten Positivergebnis erfolgen. Der Nachweis der Genesung muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme des ersten positiven Nukleinsäureamplifikationstests, angewandtes Testverfahren, Ausstellungsstaat.

Checkliste für Ihren Urlaub (Stand 08.06.2021)

Zusammenfassend sollten Sie die folgende Liste "abarbeiten" bzw. zur Übersicht verinnerlichen:

1.) Schließen Sie eine Reisekostenrücktrittsversicherung ab, die das Risiko einer Corona-Erkrankung einschließt. (Wir bieten Ihnen die Hanse-Merkur-Reiseversicherung an!)

2.) Höchstens 48 Stunden vor Einreise lassen Sie Ihren Abtigen-Test machen. 

3.) Ab 48 Stunden vor Einreise beantragen Sie Ihren QR-Code unter https://www.spth.gob.es/

4.) Ab 24 Stunden vor Abflug bei der Airline eine Erklärung abgeben, dass keine Corona Symptome vorhanden sind, und dass kein positiver Test erfolgte. (24 Std. vorher oder direkt am Flughafen)

5.) Das negative Ergebnis des Test in schriftlicher oder digitaler Form (deutsch, spanisch oder englisch) sowie den QR-Code bei Einreise vorlegen.

6.) Corona-Test (es genügt ein zertifizierter Schnelltest) für die Rückreise beantragen, z. B. bei deutschsprachigen Ärzten unter:
     https://www.arztlapalma.com/über-uns

     http://clausvoss.de/

     Bei beiden Angeboten sollten Sie sich unbedingt rechtzeitig anmelden, da die Wartezeiten unterscheiudlich lange dauern können.

     Hier können Sie nach vorheriger Terminabsprache einen Termin am Flughafen vereinbaren:
     https://eurofins-megalab.com/en/eurofins-megalab-is-carrying-out-testing-for-covid-in-12-spanish-airports/

7.) Vor Rückreise nach Deutschland müssen Sie eine digitale Einreiseanmeldung durchführen, wenn Sie sich bis zu zehn Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben.
      Auf der Homepage:
      https://einreiseanmeldung.de  geben Sie die erforderlichen Angaben ein.

Egal ob Sie aus einem Risikogebiet nach Deutschland mit dem Flugzeug einreisen oder nicht:
Seit 30.03.21 benötigen alle Flugreisenden für die Einreise nach Deutschland einen negativen Corona Test.
Dieser Test darf nicht älter als 48 Std sein. Für La Palma Urlauber bedeutet dies, dass Sie sich noch auf La Palma testen lassen und einen negativen Test vorlegen müssen.
Ohne ein negatives Testergebnis erfolgt keine Rückreise nach Deutschland. Die Testpflicht ist vorerst weiterhin erforderlich.

Aktuelle Informationen um welche Form von Tests es sich handeln darf finden Sie unter:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-testpflicht-einreisevo.html


Hinweis des Auswärtigen Amts:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/spanien-node/spaniensicherheit/210534

Der obige Link zeigt Ihnen  Reise- u. Sicherheitshinweise des deutschen Auswärtigen Amts. Die Hinweise werden stets aktalisiert.

Beachten Sie bitte auch die Hinweise von Condor unter:

https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/am-flughafen/schutzmassnahmen.jsp

Hier werden Ihnen viele Schutzmaßnahmen während Ihrer Flugreise nach La Palma direkt von Condor angezeigt.

Wenn Sie Ihren Flug bei Condor gebucht haben, müssen Sie sich unbedingt registrieren:

https://www.condor.com/de/flug-buchen-planen/flug/ueberblick-ihre-sicherheit/registrierung.jsp

Im Flugzeug:

Condor, die deutsche Fluglinie, von der La Palma (zurzeit) am häufigsten angeflogen wird, gab uns die folgenden Hinweise in die Hand, die wir an unsere Gäste weiterleiten.
Gehen Sie bitte davon aus, dass diese Hinweise von anderen Gesellschaften identisch oder zumindest sehr ähnlich sein werden.
CondorInfoReise

Absicherung gegen Corona-Kosten durch die Kanarische Regierung

Die Kanarische Regierung hat einen Vertrag mit der Versicherung AXA abgeschlossen. Diese übernimmt im Fall der Fälle die Kosten für eine evtl. Rückreise, eine Quarantäneunterkunft sowie für die medizinische Betreuung.

Mehr dazu finden Sie unter:
https://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio-94133.html

Calima Reisen

Logo: Calima Reisen
La Palma-Spezialist seit 1996

Copyright © 2019 Calima-Reisen
Tel: 030-8974 8979
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns:

f logo RGB Hex Blue 512Twitter Logo npinterestinstgra logo

 


 

Kontakt

Calima Reisen

Unter den Eichen 108a
12203 Berlin

Tel: +49 30 89748979

E-Mail an la-palma-calimareisen.com